Hi, mein Name ist

CHRISTIAN SAILE

 

 ich bin 17 Jahre alt und im Schwabenland zu Hause.

Schule ist für mich okay, neben Mathe und Latein ist auch Kunst mein Lieblingsfach.

In meiner Freizeit bin ich oft mit dem Fahrrad oder Skateboard unterwegs, spiele Schlagzeug oder treffe mich mit Freunden. Auch lese ich gern, mag Lego-Technik und zeichne sehr oft. Ganz besonders viel Spaß habe ich aber seit vielen Jahren mit Origami.

 

ORIGAMI IST DIE KUNST DES PAPIERFALTENS UND KOMMT EIGENTLICH AUS CHINA. DIE JAPANER HABEN DIESE KUNST ABER WEITER ENTWICKELT. ORIGAMI IST INZWISCHEN ÜBER 1000 JAHRE ALT. AUS EINEM STÜCK PAPIER ENTSTEHEN DIE VERSCHIEDENSTEN FIGUREN OHNE KLEBSTOFF UND SCHERE, NUR GEFALTET.

 

Kein Papier ist vor meinen Fingern sicher. Angefangen hat meine "Origamisucht" mit dem Besuch einer Kunstausstellung, da war ich 6 Jahre alt, bei welcher ich mir ein kleines Anleitungsheft von meinem Taschengeld gekauft hatte. Von da an hat mir das Papierfalten riesigen Spaß gemacht.

 Inzwischen kann ich sehr viele verschiedene Tiere und Objekte falten, oft auch ganz spontan entwickeln. Daran habe ich eigentlich den größten Spaß.

Ich stelle mir selbst immer wieder neue Herausforderungen, z.B. mit einer ganzen Serie von gefalteten Dinosaurieren. 

 

Meine großen Vorbilder in der Origamiwelt sind Nick Robinson, Michael LaFosse, Robert Lang und aus Deutschland Klaus-Dieter Ennen.

 

Seit 2010 habe ich mehrere Origami-Bücher im frechverlag Stuttgart veröffentlicht. Ihr findet die Bücher im Buchhandel.

 

Ich hoffe, dass ich so noch mehr Kindern zeigen kann, dass Origami nicht langweilig, sondern Trend ist. Ich habe einen kleinen Origami-Club gegründet und alle, die schon dabei waren, sind jetzt auch im Origami-Fieber.

 

Viel Spaß beim Surfen auf meiner Website

 

Euer Christian

 

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★6

Zu Gast beim SWR in der Sendung "Kaffee oder Tee".